Wohlfühl-Küche: Apfelknödel mit Trauben-Rosmarin-Kompott

Apfelknödel

Einmal im Leben kommt die Zeit, da ist die kreative „Alles was der Kühlschrank hergibt“-Studentenküche längst vorbei, die „Kochen ist doch kein langweiliger Hausfrauenkram, Jamie Oliver machts ja auch“-Phase überholt und die „Ich wills jetzt richtig wissen“-(molekulare etc.) Experimentier-Phase überwunden. Da greift man plötzlich zurück auf alte Familienrezepte und schwelgt in Erinnerungen.

Auf einmal ist Mamas Küche doch besser als die von Jamie, Donna, Tim und Co, denn da gibt es eine Geschichte dazu. Und Düfte und Aromen, die Stimmungen herbeizaubern können: Wärme und Geborgenheit, ein knisternder Herd, wenn es draußen schon langsam kalt wird, der Duft von Zimt und Bratäpfeln. Die Apfelknödel sind so ein Familienrezept. Mit wenigen Zutaten, die man meistens daheim hat, lässt sich ganz schnell eine traumhaftes Gericht auf die Teller zaubern. Und das Wohlfühlen gibt‘s dazu.

TraubenkompottApfelknödel

Rezept (für 4 Personen):
4 Äpfel (ca. 800 g)
2 Eier, 1 Dotter
160 g Mehl
1 Prise Salz
zum Servieren:
Zimt, Staubzucker
Sonnentor Gewürzblüten-Mischung „Alles Liebe“
Butterschmalz
für das Kompott:
150 g rote Weintrauben
Zucker nach Geschmack
etwas Stärke
1 Zweig Rosmarin

Die Äpfel schälen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in gleichmäßig kleine Würfel schneiden. Äpfel mit den Eiern und dem Mehl zu einer Masse verarbeiten. Mit nassen Händen aus der Masse Knödel formen, fest zusammendrücken und die Knödel in leicht köchelndem Wasser ca. 10 Minuten ziehen lassen. Aus dem Wasser fischen, abtropfen lassen und mit geschmolzener Butter, Zimt, Gewürzblüten und Staubzucker anrichten. Für das Traubenkompott die Trauben mit Zucker in einen Topf geben. 50 ml Wasser mit Stärke verrühren und mit den Trauben aufkochen. Die Rosmarinnadeln fein hacken und dazu geben. Evtl. mit etwas Wasser aufgießen. Die Trauben ein paar Minuten köcheln lassen und dann zu den Apfelknödeln servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s