Jam Session: Marillen-Ingwer-Marmelade mit Rosinen-Brötchen

marillen_ingwer_marmelade

Schon wieder Sonntag! Das heißt, das Wochenende ist schon wieder fast vorbei. Um uns die Aussichten auf den Wochenstart etwas zu versüßen, gibts diesmal eine neue Marmeladenkreation zum Frühstück: Marille mit Ingwer. Wenn ihr Ingwer so liebt wie ich, dann werdet ihr geradezu verrückt sein nach dieser Marmelade. Fruchtig, mit leichter Schärfe. Ich finde die Rosinen-Brötchen passen perfekt zu dieser nicht ganz alltäglichen Marillen-Marmelade.

marillen_ingwer_marmelademarillen_ingwer_marmelade

Marillen-Ingwer-Marmelade:
1 kg Marillen
3 EL Zitronensaft
330 g Gelierzucker 1:3
ein Stück Ingwer (ca. 5 cm)

Marmeladegläser und Deckel mit kochendem Wasser ausspülen und abtropfen lassen. Die Marillen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Marillen mit etwas Zitronensaft weich dünsten, Ingwer dazugeben, kurz durchpürieren und mit dem Gelierzucker noch einmal ca. 5 Minuten sprudelnd kochen. Noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen und für ein paar Minuten auf den Deckel stellen.

Rosinen-Brötchen:
(für ca. 10 Stück)
250 g Mehl
1 Pkg. Trockengerm (Hefe)
125 g Topfen (Quark)
1 Prise Salz
Zesten einer Bio-Zitrone
3 EL Honig
2 Eier
75 g zerlassene Butter
100 g Rosinen
1 Eigelb

250 g Mehl mit Germ mischen. In einer zweiten Schüssel Topfen, Salz, Honig, Eier, Butter und Zitronenschale verrühren. Die Topfenmischung mit dem Mehl vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt ca. eine halbe Stunde lang rasten lassen. Dann Rosinen unter den Teig kneten. Aus dem Teig eine Rolle formen und Brötchen in der gewünschten Größe abschneiden. Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Eigelb gestreichen. Bei 200 Grad ca. 20 Minuten lang backen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Jam Session: Marillen-Ingwer-Marmelade mit Rosinen-Brötchen

  1. lixiepott schreibt:

    Oh wie fein! So kann ein Sonntag oder auch jeder andere Tag in der Woche doch herrlich beginnen. Super leckeres Rezept. Als absoluter Marmeladen-Fan werde ich es auf alle Fälle testen. Vielen Dank, einen schönen und sonnigen Sonntag wünscht Lixie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s