Bloody Winterblues-Cake: Topfen-Grieß-Törtchen mit Blutorangen-Füllung

bloody orange cake

Das beste Mittel gegen den Winterblues? 1 Kilo Spanische Blutorangen. Ergibt 3 Gläser Blutorangen-Marmelade und 6 Orangen-Törtchen. Sobald die Törtchen gegessen sind und die Marmelade aufgebraucht ist (also bald), sitze ich im Flieger nach Spanien. Hasta la vista, invierno!

Topfen-Grieß-Törtchen mit Blutorangen-Füllung:
(für 6 Personen)

Für den Teig:
130 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln (geschält)
50 g Staubzucker
1 Eigelb
100 g kalte Butter

Für die Füllung:
500 g Topfen (Quark)
150 g Staubzucker
2 EL Grieß
2 EL Vanillepuddingpulver
1 Eigelb
1 EL Orangensaft
6 EL Blutorangenmarmelade (alternativ Orangenmarmelade)

Die Zutaten für den Teig verkneten und ca. 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Topfen mit Staubzucker, Grieß, Vanillepuddingpulver, Eigelb und Orangensaft  glatt rühren. 6 kleine Förmchen (zB Auflaufförmchen) mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben. Den Teig dünn ausrollen, Kreise (ca. 10 cm Durchmesser) ausstechen und die Förmchen damit auskleiden. Törtchen zur Hälfte mit der Topfenmasse füllen und mit einem Löffel eine kleine Vertiefung in die Masse drücken. Einen EL Orangenmarmelade in die Vertiefung geben und das Törtchen mit der Topfenmasse auffüllen. Im Rohr bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen, vorsichtig aus den Förmchen stürzen, mit Orangenscheiben dekorieren und am besten noch lauwarm servieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Bloody Winterblues-Cake: Topfen-Grieß-Törtchen mit Blutorangen-Füllung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s