Lesachtaler Apfelkrapfen

2014.indd2014.indd

Die fünfte Jahreszeit zieht ins Land und wir machen uns auf den Weg ins Kärntner Lesachtal, wo es Krapfen in allen Formen und Variationen gibt. Da wird doch wohl eine neue Kreation dabei sein, die heuer den klassischen, mit Marillenmarmelade gefüllten, Faschingskrapfen ablösen kann. In St. Lorenzen werden wir fündig: Saftige Apfelkrapfen mit Zimtzucker bestreut und mit Grantenmarmelade serviert. Herrlich! Das wird unser Lieblingskrapfen für 2014, und zwar nicht nur im Fasching.

Zutaten:
1 Würfel Germ (Hefe)
180 ml lauwarme Milch
320 g Mehl
30 g Butter, flüssig
3 Eidotter
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker
50 g Zucker
1/2 kg Äpfel
1/2 kg Butterschmalz zum Backen
zum Bestreuen: 3 EL Staubzucker, 1/2 TL Zimt
zum Servieren: Grantenmarmelade (Preiselbeermarmelade)

Germ in der lauwarmen Milch mit Zucker auflösen und ca. 10 Minuten gehen lassen. Mehl mit Butter, den Eidottern, Salz und Vanillezucker verrühren. Dann die Germmilch untermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Evtl. mit etwas Mehl nachstauben. Den Teig für mind. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit Äpfel schälen und blättrig schneiden. Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit Apfelstücken belegen und von unten aufrollen. Mit einem Messer von der Rolle ca. 2 cm breite Stücke abschneiden, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und wieder für ca. eine halbe Stunde gehen lassen. Dann Butterschmalz auf ca. 170 Grad erhitzen und die Krapfen darin beidseitig goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Wenn die Krapfen abgekühlt sind, mit der Zimt-Zuckermischung bestreuen und mit Grantenmarmelade servieren.

Advertisements

4 Gedanken zu “Lesachtaler Apfelkrapfen

  1. Tring schreibt:

    Oh die sind gut! Apfelberliner muss ich auch dringend nochmal machen 😉
    Bei uns hier gibt es ja Karneval dann eher Mutzen und Mutzenmandeln. Aber die Berliner essen wir natürlich auch 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s