Gingerbread-Lemoncurd-Cake

2014.indd

Mein Geständnis Kochzeitschriften zu verschlingen, hat bereits Früchte getragen. Ich bin jetzt stolze Besitzerin von 24 Ausgaben der Amerikanischen „Bon Appetit“. Danke Gita! 😉 Ich hatte über die Feiertage was zu lesen und habe mich fürs erste für die Gingerbread-Lemoncurd-Cakes entschieden. Frei übersetzt und eigenwillig interpretiert aus der Weihnachts-Nummer von Bon Appetit.

Rezept (für 6 kleine Törtchen):
Für den Teig:
250 g Mehl, 1 Ei (groß)
1 TL Ingwerpulver
2 TL Zimt
2 TL Lebkuchen-Gewürz
2 EL Kakaopulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss
150 g weiche Butter
5 EL Honig
100 g Zucker

für die Jogurt-Schicht:
250 ml Schlagobers
Saft von 2 Orangen
Saft einer halben Zitrone
100 g Jogurt
100 g Staubzucker
6 Blatt Gelatine

für die Lemoncurd-Schicht:
1 Glas Lemoncurd
Saft einer Orange
Saft einer halben Zitrone
3 Blatt Gelatine

Für den Lebkuchen-Teig Butter mit Zucker und Honig schaumig rühren und dann mit dem Ei verrühren. Mehl mit Gewürzen, Kakao und Natron vermischen und unter die Buttermasse rühren. Eine Tortenform damit austreichen und bei 175 Grad ca. 10 bis 15 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Für die Jogurt-Schicht: 4 EL Orangensaft beiseite stellen (für die Gelatine), Jogurt mit Staubzucker und dem restlichen Orangen- und Zitronensaft verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, etwas Orangensaft erhitzen und die Gelatine darin auflösen, dann zügig unter die Jogurt-Creme rühren. Schlagobers steif schlagen und unter die Jogurt-Creme heben.

Mit einem Dessertring Kreise aus dem Lebkuchen ausstechen und als Boden in die Dessertringe drücken. Die Ringe rundum mit Klarsichtfolie auskleiden (damit sich die Törtchen später besser aus den Formen lösen lassen), dann die Jogurt-Schlagobers-Creme über den Lebkuchen-Boden geben. Die Törtchen für ca. 1 Stunde kalt stellen. In der Zwischenzeit den Lemoncurd mit Orangen- und Zitronensaft glatt rühren und erhitzen. Gelatine einweichen und in der Lemoncurd-Creme auflösen. Die Masse gut abkühlen lassen und dann über die Jogurt-Creme gießen. Wieder für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Dessertringe über die Klarsichtfolie nach oben drücken und die Folie vorsichtig von den Törtchen lösen. Fertige Törtchen mit Granatapfelkernen dekorieren. Bon Appetit!

Advertisements

2 Gedanken zu “Gingerbread-Lemoncurd-Cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s