Seelenwärmer aus dem Kühlschrank: Glühweingelee mit Orangen-Topfencreme

kŸrbis.indd

Die Kombination aus Glühwein und Dessert hat mich immer schon fasziniert. Das würzige Heidelbeer-Glühweingelee wird zwar nicht heiß serviert, aber es wärmt trotzdem die Seele und ist gerade in der Kombination mit der Orangen-Topfencreme echtes Soulfood für kalte Wintertage.

Heidelbeer-Glühweingelee mit Orangen-Topfencreme
für 4 Personen:

250 ml Rotwein
200 g Heidelbeergelee
150 g Heidelbeeren
250 g Topfen (Quark)
3 EL Staubzucker
3 EL Orangensaft
Abrieb einer unbehandelten Orange
1 Zimtstange
1 EL Gewürznelken
1 Beutel Glühweingewürz
1 Blatt Gelatine

Für die Deko:
12 Heidelbeeren
1 Eiweiss
3 EL Kristallzucker

Den Wein mit Gelee und Gewürzen aufkochen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der Glühweinmasse auflösen. Heidelbeeren waschen, ein paar für die Deko beiseite legen, und die restlichen auf 4 Gläser verteilen. Die Glühweinmasse abkühlen lassen und dann über die Heidelbeeren in die Gläser gießen. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Topfen mit Orangensaft, Staubzucker und der Orangenschale verrühren. Wenn das Glühweingelee fest geworden ist, kann die Topfen-Orangencreme darauf verteilt werden. Dazu am besten eine Spritztülle verwenden. Die Heidelbeeren für die Deko in Eiweiss und anschließend in Kristallzucker wälzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s