Entenbrust in Orangen-Zimtsauce mit gefüllten Erdäpfelknödeln

orangenente

Noch vor einem Monat wäre mir niemals eine Ente in die Pfanne gekommen. Meine Erfahrungen hatten sich bis dahin ausschließlich auf die Glutamat-Ente beschränkt. Seit Paris ist alles anders. Jetzt weiss ich, dass es eine Enten-Kulinarik jenseits von süß-sauer, fett und klebrig gibt. Grund genug in der Großstadt auf Entenjagd zu gehen. Die Jagd war erfolgreich, die Beute wurde restlos verdrückt. Wer gerade keine Ente zur Hand hat, der kann die Orangensauce auch zu jedem anderem Federvieh reichen. Die Erdäpfelknödel mit Ziegenkäse-Füllung schmecken sowieso auch ganz ohne Fleischbeilage.

Zutaten (für 4 Personen):

2 Barbarie-Entenbrustfilets (zu je ca. 400 g)
Saft von 3 Orangen
3 EL kandierte Orangenschale
1 Msp. Zimt
Pfeffer
Kräuter der Provence
1 EL Butter

für die Erdäpfelknödel mit Ziegenkäse-Füllung:
300 g Erdäpfel
1 Eigelb
1 EL zerlassene Butter
100 g Mehl
1 Msp. Muskat
1 Prise Salz
250 g Ziegenfrischkäse
Kräuter der Provence

Für die Erdäpfelknödel Erdäpfel weich kochen, schälen und zerstampfen. Erdäpfelmasse auskühlen lassen, und dann mit Eigelb, flüssiger Butter, Mehl und Gewürzen zu einem Teig verarbeiten. Evtl. mit etwas Mehl nachstauben. Den Erdäpfelteig zu 2 Rollen formen und in gleichmäßig große Stücke teilen. Jedes Teigstück flach drücken, mit einem TL Ziegenkäse füllen, gut verschließen und zu einem Knödel formen. Die Knödel mit einer Prise Salz in leicht köchelndem Wasser ca. 15 min. ziehen lassen.

Die Entenbrust auf der Fettseite bis zum Fleisch kreuzweise einschneiden. Zuerst auf der Fettseite, dann auf der anderen Seite scharf anbraten. Mit Pfeffer und Kräutern der Provence würzen. Anschließend im Rohr bei 200 Grad ca. 15 min. fertig braten. Die Entenbrust aus dem Rohr holen, gut in Alu-Folie einpacken und noch ca. 5 – 10 min. rasten lassen.

In der Zwischenzeit den Bratenrückstand mit dem Saft von 3 Orangen aufgießen, 1 Msp. Zimt einrühren und etwas einkochen lassen. Die kandierte Orangenschale in dünne Streifen schneiden und mitköcheln lassen. Zum Schluss einen EL Butter einrühren.

Die Knödel in einer Pfanne mit etwas Öl und Kräutern der Provence rundum anbraten. Knödel evtl. in Streifen schneiden. Entenbrust in Streifen schneiden, mit der Orangensauce und mit den Erdäpfelknödeln servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s