Volare … Domenicos Birnen-Ricotta Törtchen

Image

Image

Wer kennt Domenico Modugno? Auch wenn dir der Name nichts sagt, seinen bekanntesten Song kennst du sicher. Mit dem Lied „Volare“ landete er in den 50ern einen Welthit, der heute noch rauf und runter gespielt wird, vor allem in seiner Heimat Apulien. In Domenicos Heimatort Polignano a Mare steht ihm zu Ehren ein riesiges Denkmal, mit dem unverbesserliche Touristen ihr Unwesen treiben. Einem anderen Domenico aus Polignano ist das folgende Rezept zu verdanken. Im B&B Santo Stefano backt Domenico jeden Tag die Kuchen fürs Frühstück. Unter anderem die Torta di ricotta e pere. Ein herbstliches Törtchen, sommerlich aufgepeppt, als Erinnerung an die letzten schönen Sommertage in Apulien.

Domenicos Birnen-Ricotta-Törtchen
(für 8 kleine Törtchen oder eine große Torte):

Für den Nuss-Kakao-Tortenboden:
100 g geriebene, geröstete Haselnüsse
100 g Staubzucker
100 g Butter
30 g Mehl
1 Ei
1 EL Kakaopulver
1/2 TL Backpulver

Für die Birnenschicht:
1/2 kg Birnen
Saft einer Zitrone
1 Packung Puddingpulver
400 ml Birnensaft
2 EL Rum
etwas Zimt
200 g Zucker
6 Blatt Gelatine

Für die Ricotta-Schicht:
250 g Ricotta
Saft von 2 pürierten Birnen
250 ml Schlagobers
100 g Staubzucker
6 Blatt Gelatine

zum Servieren: „Alles Liebe“-Blütengewürz von Sonnentor, Kakaopulver

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren, Dann Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Haselnüsse mit der Masse verrühren. Eine Tortenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestauben. Die Masse einfüllen, glatt streichen und für ca. 15 Minuten bei 180 Grad backen. Tortenboden auskühlen lassen. Mit einem Dessertring (ca. 8 cm Durchmesser) Ringe ausstechen. Für die Birnenmasse die Birnen schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Die Birnenwürfel mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Puddingpulver mit etwas kaltem Wasser glatt rühren. Birnensaft mit Rum, Zucker und Zimt aufkochen und das Puddingpulver unterrühren. Die Masse bei ständigem Rühren weiter köcheln lassen, bis sie dickflüssig wird und eine „glasige“ Farbe annimmt. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Ca. 6 EL der warmen Birnenflüssigkeit abnehmen und die Gelatine darin auflösen. Die Birnenwürfel unter die Masse heben und die Flüssigkeit mit der Gelatine zügig unterrühren. Jeweils einen Tortenboden-Kreis in einen Dessertring geben und den Innenrand des Dessertrings rundum mit einem zugeschnittenen Stück Klarsichtfolie auslegen, dass den Dessertring um ein paar cm überragt (so kann der Dessertring zum Schluss ganz leicht entfernt werden, und das Törtchen bleibt perfekt in Form). Die Birnenmasse in die mit Folie ausgelegten Dessertringe füllen und für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit Ricotta mit Staubzucker verrühren, Gelatine in kaltem Wasser einweichen, 2 Birnen pürieren und erwärmen. Gelatine in der warmen Birnen-Flüssigkeit auflösen und zügig unter die Ricotta-Masse rühren. Den Schlagobers steif schlagen und unter die Ricotta-Masse heben. Die Ricotta-Masse auf der Birnen-Schicht verteilen und die Törtchen wieder für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Wenn die Masse fest ist, kann der Tortenring über die Folie nach oben geschoben werden. Folie vorsichtig vom Rand der Törtchen lösen. Die Törtchen mit Kakaopulver bestäuben und beliebig dekorieren.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Volare … Domenicos Birnen-Ricotta Törtchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s