Glückspilzcarpaccio mit Tomatenknödel

glueckspilz

Schwammerln mit Knödel einmal anders: Ein paar wunderbare Tage bei Freunden in der Steiermark haben uns nicht nur Eierschwammerln beschert, sondern auch ein paar herrliche Steinpilze. Wenn man bedenkt, dass die Schwammerlsaison heuer eher mager ausfällt, sind wir echte Glückspilze.

Noch ein paar Worte zur Namensgebung: 😉 Das Carpaccio hat seinen Ursprung in Venedig, in Harry‘s Bar, und bezeichnet hauchdünn geschnittenes, rohes Rindfleisch. Benannt ist es nach einem Maler der Renaissance, Vittore Carpaccio. Heutzutage wird vieles, das in dünnen Scheiben serviert wird, als Carpaccio bezeichnet. Warum auch nicht, klingt ja gut. Nennen wir das folgende Gericht also Glückspilzcarpaccio an Honig-Zitronenöl-Marinade mit Tomatenpesto-Topfenknödel-Carpaccio. Es ist zwar nichts davon roh, dafür ist es angerichtet wie ein Gemälde. Vittore Carpaccio hätte seine Freude daran.

Rezept (für 4):

Für die Knödelmasse:
500 g Magertopfen (Quark)
125 g Semmelbrösel
50 g glattes Mehl
3 Eier
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Tomatenpesto (Fülle):
150 g getrocknete Tomaten (in Öl)
3 EL geröstete Pinienkerne
2 EL Parmesan (gerieben)
Salz, Pfeffer

für das Pilz-Carpaccio:
500 g Steinpilze
1 Bund Petersilie, gehackt
8 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1 EL Honig
Pfeffer, Meersalz

Für die Knödelmasse alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Die Masse zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten rasten lassen. In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten abtupfen, fein schneiden und mit den Pinienkernen, Parmesan, Salz und Pfeffer zu einem geschmeidigen Pesto verarbeiten. Die Masse sollte allerdings nicht zu weich werden, damit man man daraus 12 kleine Kugeln formen kann. Teig in 12 Portionen teilen, mit den Tomatenpesto-Kugeln belegen und Knödel formen. Die Knödel in leicht wallendem Wasser ca. 15 Min. gar ziehen lassen. Knödel kurz in Olivenöl rundum anbraten.

Steinpilze putzen, in dünne Scheiben schneiden und kurz mit ein wenig Olivenöl anbraten. Olivenöl mit Zitronensaft und Honig verrühren. Pilze mit Pfeffer und Meersalz würzen, mit dem Olivenöl-Dressing anrichten und mit Petersilie bestreuen. Topfenknödel evtl. in Scheiben anschneiden und gemeinsam mit den Steinpilzen anrichten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Glückspilzcarpaccio mit Tomatenknödel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s